Über mich

Ich bin am 14. Oktober 2018 neu in den Bayerischen Landtag gewählt worden. Ich werde oft gerfagt, weshalb ich als erfolgreiche Autorin in die Politik gegangen bin? 

"Wir leben in einer kritischen Zeit: Ein Teil unserer Gesellschaft driftet nach rechts ab. Die Schere zwischen Arm und Reich geht weiter auf, soziale Ungleichheit nimmt zu – und das in einem der reichsten Länder der Erde. In unserem Bildungssystem fehlt die Chancengleichheit. Armut ist immer noch weiblich, Gleichstellung Fehlanzeige. Flächenfraß vernichtet Natur, unsere Heimat verliert ihr Gesicht. Wenn man in so einer Zeit die Möglichkeit erhält, sich politisch einzubringen, dann ist das ein Geschenk. Ich habe dieses Geschenk angenommen. Ich bin bereit, Verantwortung zu übernehmen und mitzuhelfen, Bayern und unsere Zukunft zu gestalten."

Als Historikerin habe ich einen langfristigen Blick auf die Dinge. Ich erkenne dynamische Entwicklungen in Parteien und Politik über Zeiten und Generationen hinweg, kann Vergleiche anstellen und Lehren ziehen aus politischen und kulturellen Phänomenen, die schon längst aus dem Blickwinkel der meisten Menschen verschwunden sind. Dieser Überblick ist hilfreich und erhellend für eine nachhaltige Politik. Und als Selbstständige, als alleinerziehende Mutter und langjährige Kulturschaffende habe ich Lebenserfahrungen, die helfen, Politik nah am Menschen zu machen und Zukunft gut zu gestalten.


Warum man in meiner Küche längere Zeit nicht essen konnte erzähle ich in der kleinen "Homestory" des Frankenfernsehen:

Kalender

04. Jun, 10:30 Uhr

AK Bildung und Kunst

05. Jun, 10:00 Uhr, München

Fraktionssitzung

05. Jun, 13:00 Uhr, München

Plenarsitzung

Haushaltsberatungen

Nachrichten

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen