Denkmalschutztour 2022 - Hellabrunn

Teilen!

21. Jul. 2022 –

Dass die Denkmaltour in einem Tierpark Station macht, ist nicht alltäglich. Auf Initiative der Grünen Abgeordneten Gülseren Demirel wurde die Energetische Sanierung des Elefantenhauses des Tierpark Hellabrunn begutachtet. Leider war es wegen des katastrophalen Schadensbilds nicht möglich, das älteste Gebäude Hellabrunns komplett zu retten (ein Grund dafür war die hohe Ammoniak-Belastung, weshalb das neue Gebäude einen Filter bekommen hat). Aber es wurde versucht, so viel wie möglich zu erhalten, das Haus in Form und Farbgebung wie 1914 zu rekonstruieren und dabei energetische moderne Lösungen zu realisieren. Zusätzliche Herausforderung war es, die Ausquartierung der Tiere in ein Provisorium so kurz wie möglich zu halten, denn für den Tierpark steht natürlich das Tierwohl an erster Stelle. 

Die Gruppe aus den zwei Grünen Abgeordneten sowie Münchner Kommunalpolitiker*innen erfuhr vom Tierpark-Direktor Rasem Baban, dass der Zoo plant, bis 2030 klimaneutral zu werden. Der nächste Schritt hierzu soll der Anschluss ans Geothermie-Netzwerk sein. Anschließend konnten sich alle selbst von dem tierfreundlichen Umbau mit mehr Platz (und viel Licht durch die wunderbare Kuppelkonstruktion) für die Elefanten überzeugen. Denn alle konnten zusehen, wie die Dickhäuter ihre wohlverdiente Dusche genossen, während sie einzeln vom Leiter des Elefantenhauses vorgestellt wurden. Fragen zur Arbeit mit den Tieren wurden auch beantwortet und alle waren sich einig: das war ein besonderer Termin.

 

« Zurück | Blog: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.