• BEgrüßung durch Andrea Leitermann auf der Scheibe in Straßkirchen/Salzweg.
  • Zentraler Platz für gemeinsame Feste in Straßkirchen.
  • Teilnehmende des Rundgangs durch Straßkirchen auf den Treppen der sich im Dornröschenschlaf befindlichen Gaststube des Gutsbräu Straßkirchen.
  • Das malerische bayerische Wirtstube von innen.
  • Rießige Kellergewölbe erstrecken sich unterhalb des Stadtteils.

Denkmalschutztour 2020 - Straßkirchen

Teilen!

01. Sep. 2020 –

Die erste Station in Niederbayern führte nach Salzweg in den Ortsteil Straßkirchen. Hier erwarteten uns unter Anderem Astrid Gelaudemans und Jörg Schelper als Vertreter der örtlichen Grünen, der stellvertretende Landrat Hans Koller, der Gebietsreferent vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege Thomas Kupferschmied, der Kreisheimatpfleger Georg Schurm und als Vertreter der Unteren Denkmalschutzbehörde Alois Spieleder. Nach einer kurzen Besichtigung des Ensembles an der Kirche erläuterte Denkmalbesitzer Christian Böhm seine Probleme im Unterhalt und mit der Nutzung der großdimensionierten unter Denkmalschutz stehenden Anlage: „Ich freue mich über das Erbe in langer Tradition, aber ich bin auch geplagt vom Erhalt“. Ursprünglich war das Gebäude Teil einer Brauerei, wurde dann zusätzlich landwirtschaftlich genutzt. 1906 wurde die Brauerei verkauft und nur noch Landwirtschaft, später mit dem Schwerpunkt Forstwirtschaft betrieben. Heute stehen weite Teile das Gebäudes leer, nachdem die Nachnutzung als Brauereigasthof scheiterte. „Am sinnvollsten wäre die Nutzung als Ausflugsgaststätte, denkbar wäre gar ein Zentrum für Bier- und Braukultur mit dem schönsten Biergarten Niederbayerns“, so Weigand. Vor allem vor dem Hintergrund, dass sich unter dem Objekt eine imposante Kelleranlage befindet, die allerdings durch eindringende Feuchtigkeit seit einer Straßensanierung stark gefährdet ist.  Ergänzt werden könnte das Nutzungskonzept des Denkmals durch den Ausbau von Wohnungen im ehemaligen Dienstbotentrakt. Hier finden bereits Überlegungen statt. Eindrucksvoll waren die riesigen Gewölbekeller, die über mehrere Grundstücksgrenzen hinweg miteinander verbunden sind und in den ursprünglich Biervorräte gelagert wurden. Mittlerweile wurden die Keller vielfältig genutzt als Lager, zum Feste feiern, Hallenfußball trainieren oder auch als Autowerkstatt. Die teilweise doppelstöckig angelegten Keller sind sicherlich in dieser Dimension in einem kleinen Ortskern wie Straßkirchen einmalig.

 

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Kalender

27. Okt, 10:30 Uhr

AK Demokratie

28. Okt, 10:00 Uhr

Fraktionssitzung

30. Okt, 10:00 Uhr

Landesdenkmalrat

Der ganze Kalender »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.