AzP Verkehrserschließung der Plassenburg 1

Teilen!

09. Dez. 2019 –

Ich frage die Staatsregierung,

in welchem Bearbeitungsstadium befindet sich das von Dr. Markus Söder in seiner damaligen Funktion als Heimatminister im September 2017 in Aussicht gestellte Gutachten zur besseren Verkehrserschließung der Plassenburg in Kulmbach (vgl. Artikel „Bald freie Zufahrt zur Burg?“ auf www.infranken.de vom 11.09.2017; „Söder bei der Bierwoche: Fünf Fragen an den Ministerpräsidenten“ auf www.infranken.de vom 28.07.2018), wann ist mit der Veröf-fentlichung des Gutachtens zu rechnen und welche Inhalte sind bereits jetzt bekannt?

Antwort des Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat
Durch eine verbesserte Verkehrserschließung soll die Plassenburg attraktiver werden und neue Besucher anlocken. Ziel ist die Realisierung einer Ganzjahres-lösung durch die Erschließung der Plassenburg für den Individualverkehr. Deswe-gen wurde eine qualifizierte Fachfirma mit der Erstellung eines unabhängigen Gutachtens beauftragt, das sich mit der denkmalgerechten und sicheren Erschlie-ßung befasst. Derzeit erfolgt eine Abstimmung der möglichen Lösungsvarianten mit allen Beteiligten. Ein Ergebnis steht noch aus.

« Zurück | Blog: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.